Strukturwort

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Strukturwort (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Strukturwort

die Strukturwörter

Genitiv des Strukturworts
des Strukturwortes

der Strukturwörter

Dativ dem Strukturwort
dem Strukturworte

den Strukturwörtern

Akkusativ das Strukturwort

die Strukturwörter

Worttrennung:

Struk·tur·wort, Plural: Struk·tur·wör·ter

Aussprache:

IPA: [ʃtʁʊkˈtuːɐ̯ˌvɔʁt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Strukturwort (Info)
Reime: -uːɐ̯vɔʁt

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wort, das keine lexikalische Bedeutung hat, sondern nur eine grammatische

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Struktur und Wort

Sinnverwandte Wörter:

[1] Dienstwort, Funktionswort, grammatisches Wort, Hilfswort, Leerwort, Synkategorem/Synkategorema, Synsemantikon/Synsemantikum

Gegenwörter:

[1] Bedeutungswort, Inhaltswort, Vollwort

Oberbegriffe:

[1] Wort

Beispiele:

[1] Zu den Strukturwörtern gehören im Deutschen die Konjunktionen und die Subjunktionen, die Artikel, Pronomen und Präpositionen.
[1] „Die Abgrenzung zwischen den Strukturwörtern und den Inhaltswörtern mag zwar nicht wirklich trennscharf sein, außer man setzt schon eine bestimmte Logik voraus.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Strukturwort“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.
[1] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: Strukturwort. ISBN 3-494-02050-7.

Quellen: