Strichcode

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Strichcode (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Strichcode

die Strichcodes

Genitiv des Strichcodes

der Strichcodes

Dativ dem Strichcode

den Strichcodes

Akkusativ den Strichcode

die Strichcodes

[1] Das Wort „Wikipedia“ als Strichcode kodiert

Alternative Schreibweisen:
Strichkode

Worttrennung:
Strich·code, Plural: Strich·codes

Aussprache:
IPA: [ˈʃtʁɪçˌkoːt], [ˈʃtʁɪçˌkɔʊ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Informatik: eine optoelektronisch lesbare Schrift, die aus verschieden breiten, parallelen Strichen und Lücken besteht

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Strich und Code

Synonyme:
[1] Barcode, Balkencode

Oberbegriffe:
[1] Code

Unterbegriffe:
[1] Zielcode

Beispiele:
[1] „Der schwarz-weiße Strichcode auf den Etiketten eines Gutes enthält die wesentlichen Informationen über den Händler, die Warengruppe und den Preis.“[1]
[1] „Den ersten dieser Strichcodes druckte vor 30 Jahren, am 1. Juli 1977 die inzwischen zerschlagene Firma Wichartz aus Wuppertal auf eine ihrer Gewürzmischungen.“[2]

Wortbildungen:
Strichcodelesegerät

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Strichcode“, Seite 1031.
[1] Wikipedia-Artikel „Strichcode
[1] Duden online „Strichcode
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Strichcode
[1] canoonet „Strichcode
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStrichcode
[1] wissen.de – Wörterbuch „Strichcode
[1] The Free Dictionary „Strichcode
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Strichcode

Quellen:

  1. Wenn Waren piepsen: Der Barcode ist 40. In: Der Standard digital. 26. Juni 2014 (URL, abgerufen am 6. August 2017).
  2. Konrad Lischka: 30 Jahre Barcode: Diese 13 Ziffern ordnen die Welt. In: Spiegel Online. 4. Juli 2007, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 6. August 2017).