Streumunition

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Streumunition (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Streumunition

Genitiv der Streumunition

Dativ der Streumunition

Akkusativ die Streumunition

Worttrennung:

Streu·mu·ni·ti·on, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʁɔɪ̯muniˌt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Militär: Artilleriegeschoss, das in seinem Inneren viele kleine Sprengkörper enthält und diese bei der Erreichung des Zielgebietes freisetzt

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Stamm des Verbs streuen und dem Substantiv Munition

Oberbegriffe:

[1] Artilleriemunition, Munition

Beispiele:

[1] „Das Übereinkommen über Streumunition (sog. "Oslo-Übereinkommen") ist ein am 1. August 2010 in Kraft getretener völkerrechtlicher Vertrag zum Verbot des Einsatzes, der Entwicklung, der Herstellung, des Erwerbs, der Lagerung, der Zurückbehaltung und der Weitergabe von Streumunition.[1]
[1] „Der Nachweis ist relativ leicht, aufgrund der charakteristischen Einschlagsmuster – und vor allem weil zahlreiche sogenannte „Sub-Munitionen“, in die sich ein Geschoß mit Streumunition aufspaltet, als corpora delicti gefunden wurden.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Streumunition
[1] Duden online „Streumunition
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Streumunition
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStreumunition
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Streumunition

Quellen: