Streitpartei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Streitpartei (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Streitpartei

die Streitparteien

Genitiv der Streitpartei

der Streitparteien

Dativ der Streitpartei

den Streitparteien

Akkusativ die Streitpartei

die Streitparteien

Worttrennung:

Streit·par·tei, Plural: Streit·par·tei·en

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʁaɪ̯tpaʁˌtaɪ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Streitpartei (Info)

Bedeutungen:

[1] meistens Plural: eine der beiden Seiten einer Meinungsverschiedenheit

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Streit und Partei

Oberbegriffe:

[1] Partei

Beispiele:

[1] Die Streitparteien einigten sich darauf, den Vorschlag zu prüfen, sobald er vorliegt.
[1] „Zu den wichtigsten Aufgaben gehört die Verfassungsauslegung und die Prüfung der Verfassungsmäßigkeit von Gesetzen und Amtshandlungen des Präsidenten. Es behandelt außerdem Revisionsverfahren und Fälle, in denen die Vertretung eines einzelnen US-Bundesstaates oder eines fremden Staates zu den Streitparteien gehört.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Streitpartei
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStreitpartei
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Streitpartei

Quellen: