Straußenei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Straußenei (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Straußenei

die Straußeneier

Genitiv des Straußeneis
des Straußeneies

der Straußeneier

Dativ dem Straußenei

den Straußeneiern

Akkusativ das Straußenei

die Straußeneier

[1] ein Straußenei (rechts) im Vergleich zu einem Hühnerei

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Straussenei

Worttrennung:

Strau·ßen·ei, Plural: Strau·ßen·ei·er

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʁaʊ̯sn̩ˌʔaɪ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Ei, das von einem Strauß stammt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Strauß und Ei sowie dem Fugenelement -en

Oberbegriffe:

[1] Vogelei, Ei

Beispiele:

[1] Straußeneier sind deutlich größer als Hühnereier.
[1] „Zu Sinans Zeiten und auch noch ein bisschen danach wurde ein Teil der Lämpchen durch halbierte Straußeneier ersetzt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Straußenei“, Seite 1029.
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Straußenei
[1] canoonet „Straußenei
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStraußenei
[1] The Free Dictionary „Straußenei

Quellen:

  1. Helge Timmerberg: Die Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich. Piper, München 2015, ISBN 978-3-492-40582-9, Zitat Seite 178.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Außenriste