Stockbuch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stockbuch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Stockbuch

die Stockbücher

Genitiv des Stockbuches
des Stockbuchs

der Stockbücher

Dativ dem Stockbuch
dem Stockbuche

den Stockbüchern

Akkusativ das Stockbuch

die Stockbücher

Worttrennung:
Stock·buch, Plural: Stock·bü·cher

Aussprache:
IPA: [ˈʃtɔkˌbuːx]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Stockbuch (Info)

Bedeutungen:
[1] Vorläufer von Grundbuch beziehungsweise Hypothekenbuch

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Stock und Buch

Oberbegriffe:
[1] Buch, Verzeichnis

Beispiele:
[1] „Die ersten drei Bestimmungen des Entwurfs brachten Normen über die Bedeutung und Einrichtung der Grundkarten und der Stockbücher.[1]
[1] „Laut Stockbuch von 1853 war die Synagoge 20 Fuß lang und 23 Fuß tief und mit einer bühnenartigen Frauenempore im zweiten Obergeschoß ausgestattet.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Stockbuch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stockbuch
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Stockbuch

Quellen:

  1. Werner Schubert: Die Beratung des Bürgerlichen Gesetzbuchs. Sachenrecht III: Grundbuchordnung, Walter de Gruyter, 1982, Seite 31 (Zitiert nach Google Books)
  2. Stefan Fischbach: Synagogen Rheinland-Pfalz, Saarland. Von Zabern, 2005, Seite 137 (Zitiert nach Google Books)