Sterbehilfe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sterbehilfe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Sterbehilfe die Sterbehilfen
Genitiv der Sterbehilfe der Sterbehilfen
Dativ der Sterbehilfe den Sterbehilfen
Akkusativ die Sterbehilfe die Sterbehilfen

Worttrennung:

Ster·be·hil·fe, Plural: Ster·be·hil·fen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɛʁbəˌhɪlfə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sterbehilfe (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Verfahren, mit dem man das Sterben eines Menschen zu erleichtern versucht

Herkunft:

Zusammensetzung aus dem Bestimmungswort Sterbe… in Ableitung von „sterben“ und dem Grundwort Hilfe

Synonyme:

[1] Euthanasie

Gegenwörter:

[1] Lebenshilfe, (künstliche) Lebenserhaltung, lebenserhaltende Maßnahme, Lebensrettung, Reanimation, Geburtshilfe, Sterbebegleitung, Wiederbelebung(smaßnahme)

Oberbegriffe:

[1] Hilfe, Sterben

Unterbegriffe:

[1] aktive und passive Sterbehilfe

Beispiele:

[1] Soll man aktive Sterbehilfe zulassen?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aktive Sterbehilfe (Lautsprecherbild Audio (Info)), ärztliche Sterbehilfe, bedingte Sterbehilfe, Bitte um Sterbehilfe, erlaubte Sterbehilfe, indirekte Sterbehilfe, legale Sterbehilfe, passive Sterbehilfe (Lautsprecherbild Audio (Info)), tolerierte Sterbehilfe, zulässige Sterbehilfe
[1] Sterbehilfe ablehnen (Lautsprecherbild Audio (Info)), um Sterbehilfe bitten, Sterbehilfe erlauben, Sterbehilfe legalisieren (Lautsprecherbild Audio (Info)), Sterbehilfe leisten (Lautsprecherbild Audio (Info)), Sterbehilfe auf Verlangen, Sterbehilfe zustimmen, Sterbehilfe ohne Zustimmung

Wortbildungen:

Sterbehilfegesetz, Sterbehilfemedizin, Sterbehilfeverein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sterbehilfe