Status quo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Status quo (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung, Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Status quo
Genitiv des Status quo
Dativ dem Status quo
Akkusativ den Status quo

Worttrennung:

Sta·tus quo, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌʃtaːtʊs ˈkvoː], auch [ˌstaːtʊs ˈkvoː]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] der derzeitige Zustand

Herkunft:

im 19. Jahrhundert entlehnt von lateinisch status quo → la „gegenwärtiger Zustand“, wörtlich: „Zustand, in dem“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ist-Zustand

Gegenwörter:

[1] Status quo ante

Oberbegriffe:

[1] Status

Beispiele:

[1] Ich befürworte den Status quo.
[1] Wir befinden uns wirtschaftlich in einem labilen Status quo.
[1] „So bleibt der Status quo lange Zeit erhalten.“[2]
[1] „Die Restaurierung der morschen Bank war eine heikle Tat wegen des Status quo.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Status quo
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Status_quo
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStatus_quo
[1] The Free Dictionary „Status_quo
[1] Duden online „Status_quo

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Status“.
  2. Miriam Olbrisch, Michaela Schiessl: Merkt mal was! In: Uni SPIEGEL 6, Dezember 2011, Seite 18-21, Zitat Seite 21.
  3. Wolfgang Büscher: Ein Frühling in Jerusalem. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-87134-784-9, Seite 89.