Statistin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Statistin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Statistin

die Statistinnen

Genitiv der Statistin

der Statistinnen

Dativ der Statistin

den Statistinnen

Akkusativ die Statistin

die Statistinnen

Worttrennung:

Sta·tis·tin, Plural: Sta·tis·tin·nen

Aussprache:

IPA: [ʃtaˈtɪstɪn]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪstɪn

Bedeutungen:

[1] weiblicher Statist

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) von Statist mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Sinnverwandte Wörter:

[1] Komparsin

Männliche Wortformen:

[1] Statist

Oberbegriffe:

[1] Darstellerin

Beispiele:

[1] „Statistin, allein das Wort gefiel mir, klang nach Status, nach ernsthafter, gleichwohl luxuriöser Beschäftigung, fast nach einem Beruf.“[1]
[1] „München war eine Großstadt, am Theater gab es hübsche Statistinnen und hübsche Maskenbildnerinnen und hübsche Hauptdarstellerinnen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Statistin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Statistin
[*] canoonet „Statistin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStatistin
[1] The Free Dictionary „Statistin
[1] Duden online „Statistin

Quellen:

  1. Ulla Hahn: Spiel der Zeit. Roman. 1. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2014, ISBN 978-3-421-04585-0, Seite 256.
  2. Andreas Altmann: Frauen. Geschichten. Piper, München/Berlin/Zürich 2015, ISBN 978-3-492-05588-8, Seite 53.