Standesbeamter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Standesbeamter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Standesbeamter Standesbeamte
Genitiv Standesbeamten Standesbeamter
Dativ Standesbeamtem Standesbeamten
Akkusativ Standesbeamten Standesbeamte
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ der Standesbeamte die Standesbeamten
Genitiv des Standesbeamten der Standesbeamten
Dativ dem Standesbeamten den Standesbeamten
Akkusativ den Standesbeamten die Standesbeamten
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Standesbeamter keine Standesbeamten
Genitiv eines Standesbeamten keiner Standesbeamten
Dativ einem Standesbeamten keinen Standesbeamten
Akkusativ einen Standesbeamten keine Standesbeamten

Worttrennung:

Stan·des·be·am·ter, Plural: Stan·des·be·am·te

Aussprache:

IPA: [ˈʃtandəsbəˌʔamtɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Beamter, der im Standesamt arbeitet, dessen Aufgabe es ist, den Personenstand zu beurkunden und standesamtliche Hochzeiten durchzuführen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Stand und Beamter sowie dem Fugenelement -es

Synonyme:

[1] Schweiz: Zivilstandsbeamter

Weibliche Wortformen:

[1] Standesbeamtin

Oberbegriffe:

[1] Beamter

Beispiele:

[1] „Noch lange nachdem die launige Runde sich mit ihren Kaffeetassen wieder in ihre Büros verzogen hatte, nickte einer der betagteren Standesbeamten vor sich hin.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Standesbeamter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Standesbeamter
[*] canoo.net „Standesbeamter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStandesbeamter
[*] The Free Dictionary „Standesbeamter
[1] Duden online „Standesbeamter

Quellen:

  1. Karin Kalisa: Sungs Laden. Roman. Droemer, München 2017, ISBN 978-3-426-30566-9, Seite 160.