Staatspleite

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Staatspleite (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Staatspleite die Staatspleiten
Genitiv der Staatspleite der Staatspleiten
Dativ der Staatspleite den Staatspleiten
Akkusativ die Staatspleite die Staatspleiten

Worttrennung:

Staats·plei·te, Plural: Staats·plei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaːʦˌplaɪ̯tə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] salopp: Unfähigkeit eines Staates, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Staat, Fugenelement -s und Pleite

Synonyme:

[1] Staatsbankrott, Staatsinsolvenz

Oberbegriffe:

[1] Pleite

Beispiele:

[1] „Russland wird im Jahre 2015 nicht bankrottgehen. Aber wenn der Ölpreis auf dem jetzigen geringen Niveau verharrt, dann ist eine Staatspleite in ein paar Jahren wahrscheinlich.“[1]
[1] „Nach Einschätzung des Präsidenten des deutschen Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, kann Griechenland eine neue Staatspleite nur abwenden, wenn es aus der Eurozone ausscheidet.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Duden online „Staatspleite
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Staatspleite
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStaatspleite
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Staatspleite

Quellen: