Staatsdiener

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Staatsdiener (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Staatsdiener die Staatsdiener
Genitiv des Staatsdieners der Staatsdiener
Dativ dem Staatsdiener den Staatsdienern
Akkusativ den Staatsdiener die Staatsdiener

Worttrennung:

Staats·die·ner, Plural: Staats·die·ner

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaːʦˌdiːnɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] öffentlich Bediensteter mit hoheitlichen Aufgaben

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Staat und Diener mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Beamter

Weibliche Wortformen:

[1] Staatsdienerin

Oberbegriffe:

[1] Person

Beispiele:

[1] „Die Haftung des Beamten geht zurück auf das Recht der Staatsdiener gegen Ende des 18. Jahrhunderts.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Staatsdiener“, Seite 1012.
[1] Wikipedia-Artikel „Staatsdiener
[1] Duden online „Staatsdiener
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Staatsdiener
[*] canoo.net „Staatsdiener
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStaatsdiener

Quellen:

  1. Christoph Stein, Peter Itzel, Karin Schwall: Praxishandbuch des Amts- und Staatshaftungsrechts. 2. Auflage. Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 2012. ISBN 978-3642130014. Seite 3