Sprungfedermatratze

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sprungfedermatratze (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Sprungfedermatratze die Sprungfedermatratzen
Genitiv der Sprungfedermatratze der Sprungfedermatratzen
Dativ der Sprungfedermatratze den Sprungfedermatratzen
Akkusativ die Sprungfedermatratze die Sprungfedermatratzen

Worttrennung:

Sprung·fe·der·ma·t·rat·ze, Plural: Sprung·fe·der·ma·t·rat·zen

Aussprache:

IPA: [ˈʃpʁʊŋfeːdɐmaˌtʁat͡sə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sprungfedermatratze (Info)

Bedeutungen:

[1] Polster/Matratze, in das/die Metallfedern für die Federung eingearbeitet sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Sprungfeder und Matratze

Beispiele:

[1] „Sein Bett, genauso stümperhaft zusammengeschraubt, steht in der Ecke und besteht nur aus einer billigen Sprungfedermatratze auf einem noch billigeren Gestell mit Kopfteil.“[1]
[1] „Ohne es zu merken, ließ Emilia sich seufzend auf die harte Sprungfedermatratze des schmalen Bettkastens niedersinken, den Kopf gedankenvoll gegen das harte Brett lehnend.“[2]
[1] „Ich habe endlich wieder einmal in einem richtigen Bette mit Sprungfedermatratze, aber ohne Übermatratze, die durch unsere Decken ersetzt wurde, geschlafen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Sprungfedermatratze
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sprungfedermatratze
[1] Duden online „Sprungfedermatratze

Quellen:

  1. Brian Keene: Der Komplex. Festa, 2022, ISBN 978-3-86552-992-3, Seite 12 (Zitiert nach Google Books)
  2. Nora Berger: Bratkartoffeln und Rote Beete. Edel Elements, 2013, ISBN 978-3-9553016-2-0, Seite 78 (Zitiert nach Google Books)
  3. Erich von Salzmann: Im Kampfe gegen die Herero. Рипол Классик, 1905, Seite 193 (Zitiert nach Google Books)