Sprachreform

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sprachreform (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Sprachreform

die Sprachreformen

Genitiv der Sprachreform

der Sprachreformen

Dativ der Sprachreform

den Sprachreformen

Akkusativ die Sprachreform

die Sprachreformen

Worttrennung:

Sprach·re·form, Plural: Sprach·re·for·men

Aussprache:

IPA: [ˈʃpʁaːxʁeˌfɔʁm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sprachreform (Info)

Bedeutungen:

[1] (meist gewollte) Umgestaltung einer Sprache durch eine einflussreiche Person oder Institution

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Sprache und Reform

Oberbegriffe:

[1] Sprachplanung, Sprachlenkung

Beispiele:

[1] Martin Luther hat mit seiner Bibel-Übersetzung einen Anteil an einer Sprachreform des Deutschen.
[1] Sprachreformen sollen der Modernisierung und/ oder Vereinheitlichung von Sprachen dienen.
[1] Crystal behandelt ausführlich die chinesische Sprachreform und spricht dabei sogar von einer Sprachrevolution.[1]
[1] „Die türkische Sprachreform war, wie der englische Turkologe Geoffrey Lewis in einem sehr lesenswerten Vortrag meint, „a catastrophic success“ (große pdf-Datei, englisch).“[2]

Wortbildungen:

[1] Sprachreformbewegung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sprachreform
[1] canoonet „Sprachreform
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSprachreform

Quellen:

  1. David Crystal: Die Cambridge Enzyklopädie der Sprache. Campus Verlag, Frankfurt/ New York 1993, Seite 312f. ISBN 3-593-34824-1
  2. Die türkische Sprachreform: Ein katastrophaler Erfolg
Ähnliche Wörter: