Sprachgewandtheit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sprachgewandtheit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Sprachgewandtheit
Genitiv der Sprachgewandtheit
Dativ der Sprachgewandtheit
Akkusativ die Sprachgewandtheit

Worttrennung:

Sprach·ge·wandt·heit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʃpʁaːxɡəˌvanthaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sprachgewandtheit (Info)

Bedeutungen:

[1] Fähigkeit/Eigenschaft, rhetorisch begabt zu sein, fähig zu sein, sich angemessen und überzeugend auszudrücken

Herkunft:

Ableitung des Adjektivs sprachgewandt zum Substantiv mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -heit

Synonyme:

[1] Beredsamkeit, Eloquenz, Redegewandtheit, Redegewandtheit, Redekunst, Rhetorik, Sprachfertigkeit, Sprachgewalt, Wortgewandtheit, Zungenfertigkeit

Beispiele:

[1] „Nicht ganz so stark sind die Unterschiede zwischen Männern und Frauen beim Einfluss der Sprachgewandtheit.“[1]
[1] „Erstens brillieren Sie mit ihrer vorgeblichen Sprachgewandtheit, zweitens müssen sie sich nicht auf klare Aussagen festlegen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Sprachgewandtheit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sprachgewandtheit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sprachgewandtheit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSprachgewandtheit
[1] Duden online „Sprachgewandtheit

Quellen:

  1. Martin Schröder: Wann sind wir wirklich zufrieden?. C. Bertelsmann Verlag, 2020, ISBN 978-3-641-25676-0, Seite 174 (Zitiert nach Google Books)
  2. Ekkehard Schmider: Geschäftspartner fürs Leben. Springer-Verlag, 2013, ISBN 978-3-322-82407-3, Seite 80 (Zitiert nach Google Books)