Sprachbund

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sprachbund (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Sprachbund

die Sprachbünde

Genitiv des Sprachbunds
des Sprachbundes

der Sprachbünde

Dativ dem Sprachbund

den Sprachbünden

Akkusativ den Sprachbund

die Sprachbünde

Worttrennung:

Sprach·bund, Plural: Sprach·bün·de

Aussprache:

IPA: [ˈʃpʁaːxˌbʊnt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sprachbund (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Gruppe geographisch benachbarter Sprachen, die sich in ihren sprachlichen Eigenschaften aufgrund anhaltendes Kontakts gegenseitig beeinflusst haben.

Gegenwörter:

[1] Sprachfamilie, Sprachtyp

Oberbegriffe:

[1] Sprache

Unterbegriffe:

[1] Balkansprachbund

Beispiele:

[1] Ein Sprachbund ist das Ergebnis wechselseitiger Beeinflussung geographisch benachbarter Sprachen.
[1] „Wenn diese gegenseitige Annäherung ein bestimmtes Ausmaß erreicht hat, spricht man mit Trubetzkoy von Sprachbund...“[1]
[1] „Je nach der für einen Sprachbund kennzeichnenden strukturtypischen Merkmalkombination ist es möglich, daß eine Sprache nicht nur einem sondern zwei verschiedenen Arealtypen zugeordnet werden kann.“[2]
[1] „Vom Sprachbund zu unterscheiden ist die Sprachfamilie, die vor allem durch einen gemeinsamen Bestand grammatischer Morpheme und häufig gebrauchter Wörter gekennzeichnet ist.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sprachbund
[1] canoonet „Sprachbund

Quellen:

  1. Norbert Boretzky: Einführung in die historische Linguistik. Rowohlt, Reinbek 1977, Seite 23. ISBN 3-499-21108-4.
  2. Harald Haarmann: Aspekte der Arealtypologie. Die Problematik der europäischen Sprachbünde. Narr, Tübingen 1976, Seite 64. ISBN 3-87808-072-7.
  3. F. M. Berésin: Geschichte der sprachwissenschaftlichen Theorien. VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1980 (übersetzt von Hans Zigmund), Seite 255.