Spitzenpolitiker

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spitzenpolitiker (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Spitzenpolitiker

die Spitzenpolitiker

Genitiv des Spitzenpolitikers

der Spitzenpolitiker

Dativ dem Spitzenpolitiker

den Spitzenpolitikern

Akkusativ den Spitzenpolitiker

die Spitzenpolitiker

Worttrennung:

Spit·zen·po·li·ti·ker, Plural: Spit·zen·po·li·ti·ker

Aussprache:

IPA: [ˈʃpɪt͡sn̩poˌliːtɪkɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Politiker, der eine besonders einflussreiche Position innehat

Gegenwörter:

[1] Hinterbänkler

Weibliche Wortformen:

[1] Spitzenpolitikerin

Oberbegriffe:

[1] Politiker

Beispiele:

[1] „Der Letzte aus der Riege der Spitzenpolitiker, der noch für einen marktradikalen Ansatz stand, schimmert in diesem Wahlkampf rötlich, wie alle anderen auch.“[1]
[1] „Wahlkämpfe werden mit den Images von Spitzenpolitikern statt mit Parteiprogrammen geführt, Parteitage sollen Fernsehbilder liefern statt programmatische Diskussionen ermöglichen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spitzenpolitiker
[1] canoonet „Spitzenpolitiker
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSpitzenpolitiker
[1] Duden online „Spitzenpolitiker
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Spitzenpolitiker

Quellen:

  1. Petra Bornhöft, Markus Deggerich, Kerstin Kullmann, Dirk Kurbjuweit, Ralf Neukirch, Merle Schmalenbach, Steffen Winter: Im Zweifel links. In: DER SPIEGEL 37, 2009, S. 21-26, Zitat Seite 21.
  2. Helmar Schöne: Deutschland auf dem Weg zur Postdemokratie. In: Politikum. Analysen, Kontroversen, Bildung. Nummer 4/2015, ISSN 2364-4737, Seite 13