Spielverdruss

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spielverdruss (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Spielverdruss

die Spielverdrusse

Genitiv des Spielverdrusses

der Spielverdrusse

Dativ dem Spielverdruss
dem Spielverdrusse

den Spielverdrussen

Akkusativ den Spielverdruss

die Spielverdrusse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Spielverdruß

Worttrennung:

Spiel·ver·druss, Plural: Spiel·ver·drus·se

Aussprache:

IPA: [ˈʃpiːlfɛɐ̯ˌdʁʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] emotionale Abneigung, Abwendung vom Spielen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Spiel und Verdruss

Sinnverwandte Wörter:

[1] Spielabneigung, Spielfrust, Spielunlust, Spielverdrossenheit

Gegenwörter:

[1] Spielfreude, Spielleidenschaft, Spiellust

Oberbegriffe:

[1] Verdruss

Beispiele:

[1] „Ich erzählt’ euch vor’ge Nacht, dass ein Spielverdruss des Zwistes Anlass war, als dessen Zeuge Ihr zufäll’ger Weis’ erschienet.“[1]
[1] „Eine aufdringliche Verschulung des Spiels kann allerdings zum Spielverdruss führen.“[2]
[1] „Spielen sollte keinen Spielverdruss erzeugen, sondern ganz im Gegenteil die Spiellust vermehren.“[3]
[1] „Die generelle Abschlußschwäche der WSV-Damen sorgte leider insgesamt für etwas Spielverdruss, die starke Zonenverteidigung ließ bei den Gegnerinnen von SCAL allerdings nicht viele Abschlüsse zu, so dass die WSV Damen den Vorsprung weiter ausbauen konnten und am Ende das Spiel sehr deutlich für den WSV entschieden haben.“[4]
[1] „Im Lotto-Normalgeschäft herrscht dagegen Spielverdruss. Kein Wunder: Den staatlichen Glückmachern droht Unbill aus Brüssel.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Spielverdruss

Quellen:

  1. Pedro Calderon de la Barca: Die Verwicklungen des Zufalls. Eifersucht das grösste Scheusal. Nikolaische Buchhandlung, Berlin 1818, Seite 117.
  2. Hans Mogel: Psychologie des Kinderspiels - Von den frühesten Spielen bis zum Computerspiel. Springer, Heidelberg 2008
  3. Siegbert A. Warwitz, Anita Rudolf: Vom Sinn des Spielens. Reflexionen und Spielideen. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1664-5, Seite 154.
  4. Waldörfer SV: Erstes Heimspiel souverän gewonnen. Abgerufen am 15. Juni 2019.
  5. Lotto, das Milliardengeschäft - Wie Bund und Länder beim Glücksspiel kassieren. Abgerufen am 15. Juni 2019.