Spielmacherin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spielmacherin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Spielmacherin

die Spielmacherinnen

Genitiv der Spielmacherin

der Spielmacherinnen

Dativ der Spielmacherin

den Spielmacherinnen

Akkusativ die Spielmacherin

die Spielmacherinnen

Worttrennung:

Spiel·ma·che·rin, Plural: Spiel·ma·che·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈʃpiːlˌmaxəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Spielmacherin (Info)

Bedeutungen:

[1] Spielerin innerhalb eines Teams, die die praktischen Spielabläufe koordiniert und die taktischen Spielzüge ihrer Mannschaft maßgeblich beeinflusst

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Spielmacher mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Sinnverwandte Wörter:

[1] Spielführerin, Spielgestalterin

Männliche Wortformen:

[1] Spielmacher

Oberbegriffe:

[1] Spielerin

Beispiele:

[1] „Bei Mona Kohn, der 13-jährigen Spielmacherin und Kapitänin des BRG Polgarstraße, hat die Rekrutierungsarbeit, freilich unfreiwillig, ihr jüngerer Bruder geleistet.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Spielmacherin
[1] Duden online „Spielmacherin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSpielmacherin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spielmacherin
[*] canoonet „Spielmacherin

Quellen:

  1. "Da müssen wir uns eben durchsetzen". Abgerufen am 9. Juni 2019.