Spielabenteuer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spielabenteuer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Spielabenteuer

die Spielabenteuer

Genitiv des Spielabenteuers

der Spielabenteuer

Dativ dem Spielabenteuer

den Spielabenteuern

Akkusativ das Spielabenteuer

die Spielabenteuer

Worttrennung:
Spiel·aben·teu·er, Plural: Spiel·aben·teu·er

Aussprache:
IPA: [ˈʃpiːlˌʔaːbn̩tɔɪ̯ɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] spannendes, wagnishaltiges Ereignis und Erlebnis, das ein Einlassen auf neue, unvorhersehbare Spielsituationen erfordert

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Spiel und Abenteuer

Sinnverwandte Wörter:
[1] Reiseabenteuer

Oberbegriffe:
[1] Abenteuer

Beispiele:
[1] „Von ihm hatte er Hulls sonderbares und verdächtiges Spielabenteuer mit allen Einzelheiten erfahren.“[1]
[1] „Ein Zeuge Bund hatte folgendes Spielabenteuer erlebt.“[2]
[1] „Die Schule verfügt mit ihren Lehrern über die Fachkompetenzen und Organisationserfahrungen, die notwendig sind, damit ein solch komplexes Spielabenteuer […] erfolgreich sein kann.“ [3]
[1] „Das betrifft, auf unterschiedliche Weise, die Zusammenarbeit von Günter Sommer mit dem Merseburger Dom-Organisten Hans-Günther Wauer, die Orchesterbesetzungen um den Pianisten Hans Rempel, die Hannes-Zerbe-Blech-Band und die jenseits aller Stilkategorien angesiedelten Spielabenteuer des Baritonsaxophonisten und Klarinettisten Manfred Schulze mit dem Pianisten Hermann Keller.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Spielabenteuer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSpielabenteuer
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spielabenteuer

Quellen:

  1. Norbert Jacques: Dr. Mabuse, der Spieler. Bertelsmann, Gütersloh 1961 [1920],, Seite 17.
  2. Hugo Friedländer: Der König der Spieler Rudolf Stallmann und Genossen auf der Anklagebank. Interessante Kriminal-Prozesse. Directmedia, Berlin 2001 [1913],, Seite 3831.
  3. Siegbert A. Warwitz, Anita Rudolf: Vom Sinn des Spielens. Reflexionen und Spielideen. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1664-5, Seite 200.
  4. Bert Noglik: Swinging Dä Dä Rä. In: Zeit Online. 8. Mai 1992, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 11. Juni 2018).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Abenteuerspiel