Sparschwein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sparschwein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Sparschwein

die Sparschweine

Genitiv des Sparschweines
des Sparschweins

der Sparschweine

Dativ dem Sparschwein
dem Sparschweine

den Sparschweinen

Akkusativ das Sparschwein

die Sparschweine

[1] Sparschwein

Worttrennung:

Spar·schwein, Plural: Spar·schwei·ne

Aussprache:

IPA: [ˈʃpaːɐ̯ˌʃvaɪ̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sparschwein (Info)

Bedeutungen:

[1] hohles Gefäß in Form eines Schweins, das besonders von Kindern zum Aufbewahren und Sparen von Geld verwendet wird. Das Geld wird durch einen Schlitz eingeworfen.

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs sparen und dem Substantiv Schwein

Verkleinerungsformen:

[1] Sparschweinchen, österreichisch: Sparschweinderl

Oberbegriffe:

[1] Sparbüchse, Spardose, Sparkassa, Spartopf, Geldtopf

Beispiele:

[1] Fast jedes Kind besitzt ein Sparschwein.
[1] „Kein Wunder also, dass man hierzulande die Erfindung des Sparschweins stolz für sich reklamiert.“[1]
[1] „Ein großes Sparschwein aus Porzellan steht vor der Band auf einem Pult.“[2]

Redewendungen:

das Sparschwein schlachten = das Sparschwein zerschlagen, um an das gesparte Geld zu kommen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sparschwein
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sparschwein
[1] canoonet „Sparschwein
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSparschwein

Quellen:

  1. Asfa-Wossen Asserate: Deutsche Tugenden. Von Anmut bis Weltschmerz. München 2013, ISBN 978-3-406-64504-4, Seite 186.
  2. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 300.