Sparer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sparer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Sparer

die Sparer

Genitiv des Sparers

der Sparer

Dativ dem Sparer

den Sparern

Akkusativ den Sparer

die Sparer

Worttrennung:

Spa·rer, Plural: Spa·rer

Aussprache:

IPA: [ˈʃpaːʁɐ]
Hörbeispiele:
Reime: -aːʁɐ

Bedeutungen:

[1] Person, die etwas spart, besonders bei einer Bank oder Sparkasse

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 16. Jahrhundert belegt.[1]
Ableitung vom Stamm des Verbs sparen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Gegenwörter:

[1] Ausgeber

Weibliche Wortformen:

[1] Sparerin

Oberbegriffe:

[1] Handelnder

Unterbegriffe:

[1] Angstsparer, Bausparer, Kleinsparer, Monatssparer, Steuersparer
[1] Einleger

Beispiele:

[1] Michael ist ein Sparer, er zahlt jeden Cent auf sein Konto ein.
[1] Meine Großeltern waren ihr ganzen Leben eifrige Sparer.
[1] „Die meisten der verunsicherten Sparer wussten nicht, dass es kommunal festgelegte Höchstsummen für Abhebungen gab, in Berlin beispielsweise 150 Mark pro Tag.“[2]

Wortbildungen:

Sparerfreibetrag

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Sparer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sparer
[*] canoonet „Sparer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSparer
[1] The Free Dictionary „Sparer
[1] Duden online „Sparer

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „sparen“.
  2. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 38.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Fahrer, Wahrer