Spaghetti

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spaghetti (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Spaghetti

die Spaghetti

Genitiv der Spaghetti

der Spaghetti

Dativ der Spaghetti

den Spaghetti

Akkusativ die Spaghetti

die Spaghetti

[1] Spaghetti aus Hartweizen
[1] Sophia Loren isst Spaghetti

Anmerkung:

Einige Wörterbücher führen das Wort als Pluraletantum ohne Genus (grammatisches Geschlecht). Umgangssprachlich wird auch der Plural „Spaghettis“ verwendet.[1]

Alternative Schreibweisen:

Spagetti

Nebenformen:

Spaghetto

Worttrennung:

Spa·ghet·ti, Plural: Spa·ghet·ti

Aussprache:

IPA: [ʃpaˈɡɛti]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Spaghetti (Info)
Reime: -ɛti

Bedeutungen:

[1] lange, dünne Nudeln, die meist aus Hartweizengrieß bestehen

Herkunft:

zu gleichbedeutend italienisch spaghetti → it, ursprünglich „Schnürchen“ (zu spago → it), dies von lateinisch spacus → laBindfaden[2]

Oberbegriffe:

[1] Mehlspeise, Teigware, Nudel; siehe dazu auch: Verzeichnis:Deutsch/Essen und Trinken/Nudel und Pasta

Unterbegriffe:

[1] Bio-Spaghetti, Dinkel-Vollkorn-Spaghetti

Beispiele:

[1] Koch doch wieder mal Spaghetti.
[1] „Es gibt Spaghetti mit Tomatensoße, manchmal auch Fischstäbchen mit Kartoffelpüree und Spinat.“[3]
[1] „In jedem Fall eine Spaghetti herausangeln und probieren. Sie sollte noch ein bisschen fest sein.“[4]
[1] „Wird eine Spaghetti über ihre Elastizitätsgrenze hinweg gebogen, so zerbricht sie typischerweise nicht einfach in zwei Hälften, sondern in drei bis zehn Stücke.“[5]
[1] „Dünn wie eine Spaghetti ist die kleinste bisher beschriebene Schlange der Welt.“[6]
[1] „Der Fette Vetter ist der Cousin vom Dicken Michi und im Vergleich zu ihm wirkt der Dicke Michi plötzlich so dünn wie eine Spaghetti.[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Spaghetti mit Tomatensoße, Spaghetti Bolognese

Wortbildungen:

Spaghetticode, Spaghettieis, Spaghettini, Spaghettiträger, Spaghettiwestern, Spaghettizange, Spaghettoni

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Spaghetti
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spaghetti
[1] canoonet „Spaghetti
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSpaghetti
[1] Duden online „Spaghetti (Teigware, Nudel)

Quellen:

  1. Duden online „Spaghetti (Teigware, Nudel)
  2. Nach: Wikipedia, die freie Enzyklopädie: Spaghetti. Internet http://de.wikipedia.org/wiki/Spaghetti, 03.07.2006.
  3. Liebe Mitbewohner. In: Zeit Online. 7. Oktober 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Juli 2013).
  4. Sarah Wiener: Spaghetti mit Tomatensoße. In: arte.tv. 31. März 2009, abgerufen am 31. Juli 2013.
  5. Matthias Hauck: Feynmans Rätsel der brechenden Spaghetti. In: Wissenschaft in die Schulen!. Abgerufen am 31. Juli 2013.
  6. Axel Kwet: Kleinste Schlange der Welt entdeckt. In: reptilia.de. 8. August 2004, abgerufen am 31. Juli 2013.
  7. Joachim Masannek: Markus, der Unbezwingbare. In: Die Wilden Fußballkerle. Band 13, Baumhaus Buchverlag, Frankfurt am Main 2005, ISBN 978-3-8339-3013-3, Seite 289 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 31. Juli 2013)

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

Spa·ghet·ti

Aussprache:

IPA: [ʃpaˈɡɛti]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Spaghetti (Info)
Reime: -ɛti

Grammatische Merkmale:

Spaghetti ist eine flektierte Form von Spaghetto.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Spaghetto.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.