Sozialisation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sozialisation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Sozialisation
Genitiv der Sozialisation
Dativ der Sozialisation
Akkusativ die Sozialisation

Worttrennung:

So·zi·a·li·sa·ti·on, kein Plural

Aussprache:

IPA: [zoʦi̯alizaˈʦi̯oːn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Psychologie, Soziologie: Anpassung eines (heranwachsenden) Individuums an gesellschaftliche Denk- und Gefühlsmuster durch Übernahme von sozialen Normen

Beispiele:

[1] „Sozialisation nennt man die Erziehung der Menschen zu umgänglichen Wesen. Im Selbstgespräch erleben wir die Grenzen unserer Sozialisation und die Mankos. Sozialisation heißt, wir sollen geistig-seelisch stubenrein werden. Wir sollen nur noch denken, was wir auch aussprechen können.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Sozialisation
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sozialisation
[1] canoo.net „Sozialisation
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSozialisation
[1] The Free Dictionary „Sozialisation
[1] Duden online „Sozialisation

Quellen:

  1. Martin Walser: Über das Selbstgespräch. In: Zeit Online. 12. Januar 2000, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 27. Dezember 2012).