Sophisma

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sophisma (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Sophisma

die Sophismen

Genitiv des Sophismas

der Sophismen

Dativ dem Sophisma

den Sophismen

Akkusativ das Sophisma

die Sophismen

Worttrennung:

So·phis·ma, Plural: So·phis·men

Aussprache:

IPA: [zoˈfɪsma]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪsma

Bedeutungen:

[1] ausgeklügelter Trugschluss

Herkunft:

von gleichbedeutend lateinisch sophisma → la entlehnt, das auf altgriechisch σόφισμα (sóphisma) → grc „klug Ersonnenes, Täuschung, geschickter Trugschluss“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Sophismus

Sinnverwandte Wörter:

[1] Fehlschluss

Beispiele:

[1] „Er spürte, daß das ein Sophisma war, ein tollkühner Trugschluß, aber er hatte nicht den Willen, ihn zu entwirren, und klammerte sich an die Wahrheit, welche die Sätze an der Oberfläche besaßen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Sophisma
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sophisma
[*] canoo.net „Sophisma
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSophisma
[1] Duden online „Sophisma

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Sophisma“, „Sophismus“.
  2. Pascal Mercier: Perlmanns Schweigen. Roman. btb Verlag, München 1997, ISBN 978-3-442-72135-1, Seite 328.