Sonderangebot

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sonderangebot (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Sonderangebot

die Sonderangebote

Genitiv des Sonderangebots
des Sonderangebotes

der Sonderangebote

Dativ dem Sonderangebot

den Sonderangeboten

Akkusativ das Sonderangebot

die Sonderangebote

Worttrennung:

Son·der·an·ge·bot, Plural: Son·der·an·ge·bo·te

Aussprache:

IPA: [ˈzɔndɐʔanɡəˌboːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sonderangebot (Info)

Bedeutungen:

[1] besonders günstiges und preiswertes Angebot, eine Sache zu erwerben, oftmals zeitlich begrenzt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv sonder[1] und dem Substantiv Angebot

Sinnverwandte Wörter:

[1] Räumungsverkauf, Schlussverkauf

Oberbegriffe:

[1] Angebot

Beispiele:

[1] Ich habe den Anzug als Sonderangebot gekauft.
[1] „Ich hatte gerade Paris in violetten Sandaletten mit sehr hohen Absätzen durchquert, die ich bei Christian Louboutin im Sonderangebot gekauft hatte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sonderangebot
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sonderangebot
[*] canoonet „Sonderangebot
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSonderangebot

Quellen:

  1. Wolfgang Fleicher, Irmhild Barz: Wortbildung der deutschen Gegenwartssprache. Unter Mitarbeit von Marianne Schröder. 2., durchgesehene und ergänzte Auflage. Niemeyer, Tübingen 1995, Seite 105. ISBN 3-484-10682-4 sprechen von einem „adjektivische[n] Erstglied“, dem in diesem Fall das Adjektiv „besonder-“ zugrunde liegt.
  2. Pascale Hugues: Deutschland à la française. Rowohlt, Reinbek 2017, ISBN 978-3-498-03032-2, Seite 163. Französisches Original 2017.