Sommerwetter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sommerwetter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Sommerwetter

Genitiv des Sommerwetters

Dativ dem Sommerwetter

Akkusativ das Sommerwetter

Worttrennung:
Som·mer·wet·ter, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈzɔmɐˌvɛtɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] für den Sommer typisches Wetter

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Sommer und Wetter

Oberbegriffe:
[1] Wetter

Beispiele:
[1] „Der Schlusstag empfing die 66 im Turnier verbliebenen Spieler bei bestem Sommerwetter und kaum Wind, also den score-freundlichsten Bedingungen der ganzen Woche.“[1]
[1] „Wieweit sich das heisse Sommerwetter auf Notaufnahmen und Mortalitätsraten in den Schweizer Spitälern ausgewirkt hat, lässt sich laut Damiano Urbinello vom Bundesamt für Gesundheit noch nicht sagen.“[2]
[1] „Die einzige Ausnahme unter den 14 Städten, für welche die SZ Wetterdaten ausgewertet hat, war Rostock - wo indes die Chancen auf gutes Sommerwetter statistisch ohnehin eher noch bescheidener waren als jene auf eine lange, glückliche Ehe.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Sommerwetter“, Seite 996.
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Sommerwetter
[1] Duden online „Sommerwetter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sommerwetter
[1] canoonet „Sommerwetter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSommerwetter
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Sommerwetter

Quellen:

  1. Sepp Straka guter Siebenter in Atzenbrugg. Abgerufen am 14. September 2017.
  2. Hitze steigert die Lust auf Salat. Abgerufen am 14. September 2017.
  3. Frieren im Juni, Schwitzen im August. Abgerufen am 14. September 2017.