Skript

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Skript (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Referenz, Präzisierung + Beispiel für Bedeutung [2]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2 Plural 3
Nominativ das Skript

die Skripte die Skripten die Skripts
Genitiv des Skripts
des Skriptes

der Skripte der Skripten der Skripts
Dativ dem Skript

den Skripten den Skripten den Skripts
Akkusativ das Skript

die Skripte die Skripten die Skripts

Worttrennung:

Skript, Plural 1: Skrip·te, Plural 2: Skrip·ten, Plural 3: Skripts

Aussprache:

IPA: [skʁɪpt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Skript (Info)
Reime: -ɪpt

Bedeutungen:

[1] Studium: Geschriebenes, Mitschrift, Nachschrift, Niederschrift einer Vorlesung
[2] Konzeptpapier
[3] Film: Drehbuch
[4] Informatik: in einer Skriptsprache geschriebene Datei, kleines Computerprogramm

Herkunft:

[1] im 16. Jahrhundert von lateinisch scriptum → la „das Geschriebene“ entlehnt, dem das lateinische Verb scribere → la „schreiben“ beziehungsweise dessen Partizip Perfekt im Neutrum scriptum → la zugrunde liegt; spätere Bedeutungen unter englischem Einfluss[1]

Synonyme:

[1] Skriptum
[2] Entwurf
[3] Drehbuch
[4] Batch-Datei, Makro

Unterbegriffe:

[1] Vorlesungsskript
[2] Manuskript, Typoskript
[4] Aktualisierungsskript (Updateskript), Automatisierungsskript, Bash-Skript, Perl-Skript, SQL-Skript (→ PL/SQL-Skript, T-SQL-Skript), Testskript (→ generisches Testskript)

Beispiele:

[1] Kannst du mir mal das Skript zur Nachrichtentechnik leihen?
[2] „Als der NATO-Generalsekretär das Podium im schwarzen Anzug betrat und sein Skript am Rednerpult ablegte, begann er nicht sogleich mit seinem Statement.“[2]
[3] Laut Skript kommt jetzt die Szene mit dem Streit.
[3] „Die Sache lief so glatt, wie man es bei einem erprobten und gut eingeübten Skript erwarten kann.“[3]
[4] In jedem Skript sollte es am Anfang einen Kommentar geben, der nähere Erläuterungen gibt.
[4] „Setzen Sie den korrekten Pfad in der obigen Zeile ein, wenn Sie das Skript testen möchten.“[4]
[4] „Anschließend speichert man das Skript und wechselt wieder in die Kommandozeile, in der man das Skript noch ausführbar macht: chmod +x linkextender.sh.“[5]
[4] „Im Skript fotos.script wird angegeben, wie die Darstellung der Bilder zu erfolgen hat.“[6]
[4] „Da funktional am Skript nichts geändert wurde, können Sie im Prinzip auch das alte weiterverwenden, müssen dann aber selbst sicherstellen, dass das WSL nicht installiert ist.“[7]

Wortbildungen:

[3] Skriptgirl
[4] Skriptsprache, Skripttask

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3, 4] Wikipedia-Artikel „Skript
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Skript
[1, 3, 4] canoonet „Skript
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSkript
[1, 3] The Free Dictionary „Skript
[1, 3, 4] Duden online „Skript

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Skript(um)“, Seite 852.
  2. Rainer Heuser: Ein einmaliger Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 81.
  3. John Steinbeck: Die Reise mit Charley. Auf der Suche nach Amerika. Springer, Berlin 2011, ISBN 978-3-942656-38-2, Seite 69. Englisch 1962.
  4. Hans-Georg Eßer: Programme in der Shell. linux-community.de, Computec Media GmbH, Fürth, Deutschland, 28. Februar 2013, abgerufen am 16. Juli 2019 (Deutsch).
  5. Christian Imhorst: Shell-Skripte – Kleine Helfer selbst gemacht. pro-linux.de, Baader&Lindner GbR, Bruchsal, Deutschland, 20. Februar 2014, abgerufen am 16. Juli 2019.
  6. dknof: Diashow beim Booten mit Plymouth. pro-linux.de, Baader&Lindner GbR, Bruchsal, Deutschland, 2. Februar 2017, abgerufen am 16. Juli 2019.
  7. Axel Vahldiek: c't-WIMage. Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover, Deutschland, 18. Oktober 2017, abgerufen am 16. Juli 2019 (Deutsch).