Siegesgöttin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Siegesgöttin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Siegesgöttin

die Siegesgöttinnen

Genitiv der Siegesgöttin

der Siegesgöttinnen

Dativ der Siegesgöttin

den Siegesgöttinnen

Akkusativ die Siegesgöttin

die Siegesgöttinnen

Worttrennung:

Sie·ges·göt·tin, Plural: Sie·ges·göt·tin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈziːɡəsˌɡœtɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Göttin, die um den Sieg angefleht wird

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) von Siegesgott mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in (und zusätzlichem Umlaut)

Oberbegriffe:

[1] Göttin

Unterbegriffe:

[1] Nike, Victoria

Beispiele:

[1] „Dann kamen wir an der Siegessäule vorbei und umrundeten sie mehrmals, und der Stadtführer erklärte, dass auf der großen Säule eine Siegesgöttin mit Schuhgröße 96 stehe, die für eine Siegesgöttin etwas zu korpulent ausgefallen sei.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Siegesgöttin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Siegesgöttin
[*] canoonet „Siegesgöttin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSiegesgöttin
[1] Duden online „Siegesgöttin

Quellen:

  1. Hanns-Josef Ortheil: Die Berlinreise. Roman eines Nachgeborenen. Luchterhand, München 2014, ISBN 978-3-630-87430-2, Seite 122.