Siebenkämpfer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Siebenkämpfer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Siebenkämpfer

die Siebenkämpfer

Genitiv des Siebenkämpfers

der Siebenkämpfer

Dativ dem Siebenkämpfer

den Siebenkämpfern

Akkusativ den Siebenkämpfer

die Siebenkämpfer

[1] erfolgreiche Siebenkämpfer bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 2009

Worttrennung:

Sie·ben·kämp·fer, Plural: Sie·ben·kämp·fer

Aussprache:

IPA: [ˈziːbm̩ˌkɛmp͡fɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Siebenkämpfer (Info)

Bedeutungen:

[1] (männliche) Person, die Siebenkampf betreibt

Herkunft:

Derivation des Substantivs Siebenkampf mit dem Suffix -er

Weibliche Wortformen:

[1] Siebenkämpferin

Oberbegriffe:

[1] Sportler, Mehrkämpfer

Beispiele:

[1] „Der Elmer Siebenkämpfer Lars Albert und die Frankfurter Fünfkämpferin Claudia Rath haben die deutschen Meisterschaften im Hallen-Mehrkampf in Frankfurt gewonnen.“[1]
[1] Harro hat sich für eine Karriere als Siebenkämpfer entschieden.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] canoonet „Siebenkämpfer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSiebenkämpfer

Quellen:

  1. Leichtathletik – DM- Albert und Rath sind Mehrkampf-Meister. In: FOCUS Online. 30. Januar 2011, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 3. August 2012).