Serviererin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Serviererin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Serviererin

die Serviererinnen

Genitiv der Serviererin

der Serviererinnen

Dativ der Serviererin

den Serviererinnen

Akkusativ die Serviererin

die Serviererinnen

Worttrennung:

Ser·vie·re·rin, Plural: Ser·vie·re·rin·nen

Aussprache:

IPA: [zɛʁˈviːʁəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Serviererin (Info)
Reime: -iːʁəʁɪn

Bedeutungen:

[1] Angestellte in der Gastronomie, deren Aufgabe die Bedienung der Gäste ist

Herkunft:

Ableitung (speziell: Motion/Movierung) zu Servierer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Kellnerin

Männliche Wortformen:

[1] Servierer

Beispiele:

[1] „Sie war Serviererin in einem Nachtlokal, dort waren wir uns auch näher gekommen, teuer war mir das gekommen, jede Nacht die Zeche für Barbara und mich.“[1]
[1] „Die in der Gastwirtschaft tätig gewesene Serviererin AS gab zu Protokoll, dass der ihr bekannte Beschuldigte stark alkoholisiert gewesen wäre.“[2]
[1] „In nicht weniger als 1.238 Folgen gab sie die Serviererin »Frau Anni«, zuerst als Partnerin von Alfred Böhm, der den Ober spielte, dann von Rudolf Buczolich.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Serviererin
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Serviererin
[*] canoonet „Serviererin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalServiererin
[*] The Free Dictionary „Serviererin
[(1)] Duden online „Serviererin

Quellen:

  1. Eckhard Henscheid: Die Vollidioten. Ein historischer Roman aus dem Jahr 1972. 8. Auflage. Zweitausendeins, Frankfurt/Main 1979, Seite 90.
  2. Erkenntnis des österreichischen Verwaltungsgerichtshofs vom 16. September 1981
  3. Wien Geschichte Wiki: Hilli Reschl, in der Fassung vom 3. Jänner 2016