Service

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Service (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ der Service das Service die Services
Genitiv des Service
des Services
des Service
des Services
der Services
Dativ dem Service dem Service den Services
Akkusativ den Service das Service die Services

Worttrennung:

Ser·vice, Plural: Ser·vi·ces

Aussprache:

IPA: [ˈsœːɐ̯vɪs], [ˈsøːɐ̰vɪs], [ˈsœʁvɪs], früher auch [ˈzøːɐ̰vɪs], [ˈzœʁvɪs], auch [ˈsəːvɪs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Service (Info), —, auch —

Bedeutungen:

[1] Dienstleistung
[2] ausführende Tätigkeit an Kunden durch eine gastronomische Fachkraft
[3] Kundendienst
[4] Sport: in mehreren Ballsportarten der Aufschlag

Herkunft:

In der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts von englisch service → enBedienung, Dienst übernommen; dieses zurückgehend auf altfranzösisch servise → fro, das selbst wiederum auf lateinisch servitium → laSklavendienst, Sklaverei basiert.[1][2][3]

Synonyme:

[1] Dienst, Dienstleistung
[2] Bedienung
[3] Kundenservice, Reparaturservice, Vor-Ort-Service

Oberbegriffe:

[1] Anbieterverhalten

Unterbegriffe:

[1] 24-Stunden-Service, Agrarservice, Arbeitsmarkt-Service, Airport-Service, Begleitservice, Beratungsservice, Betriebsservice, Bezahlservice, Bootsservice, Bürgerservice, Cloud-Service, Euroservice, Hotelservice, Immobilienservice, Informationsservice, Infoservice, Internet-Service, IT-Service, Kartenservice, Kurier-Service, Lüftungsservice, Mehrwertservice, Mischservice, Ostseeservice, Personalservice, Quick-Service, Reiseverkehrservice, Rauchservice, Sammler-Service, Self-Service, Tauschservice, Verkehrservice, Webservice, Wirtschaftsservice, Zahlungsservice
[1–3] Sofortservice
[2] Bioservice, Bordservice, Zimmerservice
[2, 3] Anlagenservice, Auskunftsservice, Auspuffservice, Bestellservice, Bremsenservice, Glasservice, Geräteservice, Getriebeservice, Kanalservice, Katalogservice, Kombiservice, Kopierservice, Ladebordwandservice, LKW-Pannenservice, Messeservice, Messservice, Mietservice, Montageservice, Ölservice, Pannenservice, Zustellservice
[3] Autoservice, Bestellservice, Druckservice, Kesselservice, Nähmaschinenservice, Partikelfilterservice, Steinschlagreparaturservice, Stoßdämpferservice, Telefonservice , Thermenservice, Uhrenservice, Umzugsservice, Verbraucherservice‎, Verkehrsservice, Verlängerungsservice, Vernichtungsservice, Wartungsservice

Beispiele:

[1] Wir bieten Ihnen den Service, Ihre Anrufe rund um die Uhr zu beantworten.
[2] Hier ist es zwar etwas teurer, dafür ist der Service um Längen besser.
[2] „Aber auch beim Service schien der lange Winter seine Spuren hinterlassen zu haben.“[4]
[3] Ich ruf gleich mal den Service an.
[4] Die Qualität des Service muss gleich bleiben.

Wortbildungen:

Serviceabteilung, Serviceannahme, Servicebüro, Servicecard, Service-Hotline, Servicekoordinator, Servicepersonal, Serviceroboter

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3, 4] Wikipedia-Artikel „Service
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Service
[1] canoo.net „Service
[1–4] Duden online „Service, Dienstleistung, Betreuung

Quellen:

  1. Duden. Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4., aktualisierte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007. ISBN 3-411-04164-1
  2. Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, erarbeitet unter der Leitung von Wolfgang Pfeifer. 7. Auflage München 2004, ISBN 3-423-32511-9
  3. Friedrich Kluge: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, bearbeitet von Elmar Seebold. 24. Auflage Berlin 2002, CD-ROM-Ausgabe.
  4. Matthias Kaiser: Der Eichsfeld Report. Art de Cuisine, Erfurt 2009, ISBN 978-3-9811537-3-6, Seite 66.

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Service die Service
Genitiv des Service
des Services
der Service
Dativ dem Service den Servicen
Akkusativ das Service die Service

Worttrennung:

Ser·vi·ce, Plural: Ser·vi·ce

Aussprache:

IPA: [zɛʁˈviːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Service (Info)
Reime: -iːs

Bedeutungen:

[1] zusammengehöriges, mehrteiliges Essgeschirr

Herkunft:

Lehnwort im 17. Jahrhundert aus französisch service → fr übernommen, im Deutschen früher auch servis, servies; zurückgehend auf lateinisch servitium → la „Sklaverei, Sklavenstand, Sklavendienst“ (gebildet zu servus → la „Sklave, Diener“)[1][2]

Gegenwörter:

[1] Besteck, Essbesteck

Oberbegriffe:

[1] Essgeschirr, Geschirr

Unterbegriffe:

[1] Kaffeeservice, Porzellanservice, Tafelservice, Teeservice

Beispiele:

[1] Das zwölfteilige Service haben wir zur Hochzeit bekommen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Service
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Service“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Service
[1] canoo.net „Service

Quellen:

  1. Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, erarbeitet unter der Leitung von Wolfgang Pfeifer. 7. Auflage München 2004, ISBN 3-423-32511-9
  2. Friedrich Kluge: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, bearbeitet von Elmar Seebold. 24. Auflage Berlin 2002, CD-ROM-Ausgabe