Senfsaat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Senfsaat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Senfsaat

die Senfsaaten

Genitiv der Senfsaat

der Senfsaaten

Dativ der Senfsaat

den Senfsaaten

Akkusativ die Senfsaat

die Senfsaaten

[1] schwarze Senfsaat

Worttrennung:

Senf·saat, Plural: Senf·saa·ten

Aussprache:

IPA: [ˈzɛnfˌzaːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] andere Bezeichnung für Senfkorn

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Senf und Saat

Synonyme:

[1] Senfkorn

Oberbegriffe:

[1] Saat

Unterbegriffe:

[1] Braunsenfsaat

Beispiele:

[1] „Im 4. Jahrhundert wurde Senf dann zum beliebten Würzmittel, indem man gemahlene Senfsaat mit Honig, Olivenöl und Essig mischte.“[1]
[1] „Aromatisch duften die Idlis, die Reiskuchen mit Senfsaat-Kokosnuss-Chutney, die Frau Sivaraman für ihre Gäste gekocht hat.“[2]
[1] „[..] Aber woher kommen Senfsaat, Branntweinessig, Honig, Zucker und Salz?“[3]
[1] „[..] Einen TL Senfsaat, die frische Chilischote, Limettenblätter und die Ingwerwürfel darin einige Minuten anbraten.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSenfsaat

Quellen:

  1. Senf – der vielseitige Grillgutverfeinerer. In: Welt Online. ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 2. April 2014).
  2. Sa, Re, Ga, Ma, Pa. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 2. April 2014).
  3. Im Winter gibt’s nur Kraut und Rüben. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 2. April 2014).
  4. Lammcurry. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 2. April 2014).