Semmelmehl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Semmelmehl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Semmelmehl

die Semmelmehle

Genitiv des Semmelmehles
des Semmelmehls

der Semmelmehle

Dativ dem Semmelmehl
dem Semmelmehle

den Semmelmehlen

Akkusativ das Semmelmehl

die Semmelmehle

Worttrennung:

Sem·mel·mehl, Plural: Sem·mel·meh·le

Aussprache:

IPA: [ˈzɛməlmeːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] kleine Brocken der geriebenen, trockenen Brötchen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Semmel und Mehl

Synonyme:

[1] Brösel, Panierbrot, Paniermehl, Semmelbrösel, Weckmehl

Oberbegriffe:

[1] Zutat

Beispiele:

[1] Die Oma hat vorhin in der Küche das Semmelmehl gemacht.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Backware, Brötchen, gerieben

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Semmelmehl
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Semmelmehl
[1] canoonet „Semmelmehl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSemmelmehl