Selbstachtung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Selbstachtung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Selbstachtung

Genitiv der Selbstachtung

Dativ der Selbstachtung

Akkusativ die Selbstachtung

Worttrennung:

Selbst·ach·tung, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzɛlpstˌʔaxtʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Selbstachtung (Info)

Bedeutungen:

[1] positive Einstellung zu sich selbst

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Pronomen selbst und dem Substantiv Achtung

Beispiele:

[1] Wegen der Fehler war seine Selbstachtung stark beeinträchtigt.
[1] „Zurückgehen kommt aber nicht infrage, in diesem Fall würden sie ihre Selbstachtung verlieren und die eigene Zurechnungsfähigkeit anzweifeln.“[1]
[1] „Der Protest der Studenten sei, wie er sagte, eine kollektive Katharsis gewesen, um ihre Selbstachtung nicht zu verlieren.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Selbstachtung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Selbstachtung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Selbstachtung
[1] The Free Dictionary „Selbstachtung
[1] Duden online „Selbstachtung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSelbstachtung

Quellen:

  1. Wladimir Kaminer: Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn. Goldmann, München 2018, ISBN 978-3-442-48701-1, Seite 173f.
  2. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 181.