Seitenlaut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seitenlaut (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Seitenlaut

die Seitenlaute

Genitiv des Seitenlautes
des Seitenlauts

der Seitenlaute

Dativ dem Seitenlaut
dem Seitenlaute

den Seitenlauten

Akkusativ den Seitenlaut

die Seitenlaute

Worttrennung:

Sei·ten·laut, Plural: Sei·ten·lau·te

Aussprache:

IPA: [ˈzaɪ̯tn̩ˌlaʊ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik, speziell Phonetik: deutscher Begriff für "Lateral", bei dem die Luft an den Seiten der Zunge dem Mundraum entweicht

Synonyme:

[1] Lateral, Laterallaut

Gegenwörter:

[1] Nasal, Vibrant

Oberbegriffe:

[1] :[1] Liquid, Liquida, Konsonant, Laut, Phonetik, Sprachwissenschaft

Beispiele:

[1] Das „l" ist ein Seitenlaut.
[1] „Ist der Mundraum in der Mitte verschlossen und strömt die Luft geteilt an beiden Seiten des Verschlusses aus, so ergibt sich ein Seitenlaut oder Lateral.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Seitenlaut“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Seitenlaut“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. Duden. Die Grammatik. 7., völlig neu erarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag: Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2005, Seite 26. ISBN 3-411-04047-5.