Seherin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seherin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Seherin die Seherinnen
Genitiv der Seherin der Seherinnen
Dativ der Seherin den Seherinnen
Akkusativ die Seherin die Seherinnen

Worttrennung:

Se·he·rin, Plural: Se·he·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈzeːəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Seherin (Info)
Reime: -eːəʁɪn

Bedeutungen:

[1] eine weibliche Person, die sich etwas ansieht oder sieht
[2] eine weibliche Person, der zugeschrieben wird, übernatürliche Dinge wahrzunehmen

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) zu Seher mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Sinnverwandte Wörter:

[1] Beobachterin

Gegenwörter:

[1] Hörerin

Oberbegriffe:

[1] Wahrnehmerin
[2] Person

Unterbegriffe:

[1] Hellseherin Wahrsagerin

Beispiele:

[1]
[2] Die Seherin konnte als einzige wissen, wo sich das Portemonnaie befindet.
[2] „Bald zieht eine völva von Hof zu Hof, eine heidnische Seherin.“[1]
[2] „Die Seherin musste befragt werden.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Seherin
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Seherin
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Seherin
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSeherin
[2] The Free Dictionary „Seherin

Quellen:

  1. Cay Rademacher: Kurs auf Vinland. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 131-142, Zitat Seite 135. Kursiv gedruckt: völva.
  2. E. W. Heine: Kaiser Wilhelms Wal. Geschichten aus der Weltgeschichte. C. Bertelsmann Verlag, München 2013, ISBN 978-3-570-10148-3, Seite 70.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: sehen, Seher
Anagramme: Reihens, Rheines, Seihern