Seeverkehr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seeverkehr (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Seeverkehr

Genitiv des Seeverkehres
des Seeverkehrs

Dativ dem Seeverkehr
dem Seeverkehre

Akkusativ den Seeverkehr

Worttrennung:

See·ver·kehr, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzeːfɛɐ̯ˌkeːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Seeverkehr (Info)

Bedeutungen:

[1] Nutzung der Meere für Reisen oder Transporte

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven See und Verkehr

Synonyme:

[1] Seeschifffahrt

Oberbegriffe:

[1] Verkehr

Beispiele:

[1] „Getrieben vom gewaltigen Aufschwung in China, wuchs der Seeverkehr bis 2008 rasant.“[1]
[1] „Die amerikanische Flotte konnte nun den Seeverkehr nach Japan blockieren, sodass Erdöl aus Indonesien und andere Rohstoffe nur noch schwer durchkamen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Seeverkehr
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Seeverkehr
[*] canoonet „Seeverkehr
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSeeverkehr

Quellen:

  1. Kristina Läsker: „Vaterlandslose Gesellen“. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017, Seite 54–59, Zitat Seite 57.
  2. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 87.