Seerose

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seerose (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Seerose die Seerosen
Genitiv der Seerose der Seerosen
Dativ der Seerose den Seerosen
Akkusativ die Seerose die Seerosen
[1] Blüte einer Seerose
[2] Auch die Seedahlie gehört zu den Seerosen

Worttrennung:

See·ro·se, Plural: See·ro·sen

Aussprache:

IPA: [ˈzeːˌʀoːzə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Seerose (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik: Vertreter der Pflanzengattung Nymphaea aus der Familie der Seerosengewächse
[2] Zoologie: sessiles Meerestier der Ordnung Actinaria aus der Klasse der Blumentiere

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven See und Rose

Synonyme:

[1] Mummel, wissenschaftlich: Nymphaea
[2] Seeanemone, Seenelke, Aktinie

Oberbegriffe:

[1] Seerosengewächs, Pflanze
[2] Blumentier, Tier

Unterbegriffe:

[1] Weiße Seerose, Zwergseerose
[2] Glasrose, Goldrose, Schmarotzerrose, Seedahlie, Seenelke, Teppichanemone, Wachsrose

Beispiele:

[1] In unserem Gartenteich blühen gerade die Seerosen.
[1] „Auf einmal sah sie direkt vor sich ein paar Seerosen, die manchmal am Ufer des Sees wuchsen.“[1]
[2] Seerosen, auch Seeanemonen genannt, sehen zwar aus wie Pflanzen, sind aber Tiere.

Wortbildungen:

[1] Seerosenblattkäfer, Seerosengewächs, Seerosenteich, Seerosenzünsler


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Seerose
[2] Wikipedia-Artikel „Seeanemonen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Seerose“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Seerose
[1, 2] canoo.net „Seerose
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSeerose
[1] The Free Dictionary „Seerose

Quellen:

  1. Angelika Stegemann: Kuscheln im Sessel. Geschichten und Märchen für kleine und große Leute. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2015, ISBN 978-3-942303-14-9, Seite 96.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Teerose