Seegras

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seegras (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Seegras

die Seegräser

Genitiv des Seegrases

der Seegräser

Dativ dem Seegras
dem Seegrase

den Seegräsern

Akkusativ das Seegras

die Seegräser

[1] gesundes Seegras

Worttrennung:

See·gras, Plural: See·grä·ser

Aussprache:

IPA: [ˈzeːɡʁaːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Seegras (Info)

Bedeutungen:

[1] in Küstennähe auf dem Meeresboden wachsende Samenpflanze, deren lange, grasähnliche Blätter wirtschaftlich genutzt werden

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven See und Gras

Gegenwörter:

[1] Seetang

Oberbegriffe:

[1] Samenpflanze, Wasserpflanze

Unterbegriffe:

[1] Gewöhnliches Seegras, Zwergseegras

Beispiele:

[1] Zu den wenigen Gewinnern einer Säureschwemme dürfte dagegen das Seegras gehören – je tiefer der pH-Wert, desto mehr wuchert das submarine Grünzeug.[1]
[1] An der Nord- und Ostseeküste wurde schon vor Jahrhunderten mit Seegras gedämmt.[2]
[1] Seegras ist ein zu 100 Prozent natürliches Baumaterial, das als Schüttdämmstoff oder in Form von Faserplatten zur Innen- und Zwischensparrendämmung genutzt werden kann.[2]
[1] Auch hier pflanzte er Seegras, goss es mit einem Bambussegment voll Meerwasser an und hob seinen Fuß, wobei die Fluten auseinander wichen.[3]
[1] Wenn das Seegras nach einigen warmen Tagen trocken geworden, geschieht das Auslesen ohne Schwierigkeit, wenn man eine Handvoll nach der andern hervorzieht, etwas abschüttelt und von fremden Pflanzen trennt.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Attribut: angespültes, getrocknetes Seegras

Wortbildungen:

Seegrasmatratze

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Seegras
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Seegras
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Seegras
[1] canoo.net „Seegras
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSeegras
[1] The Free Dictionary „Seegras
[1] Duden online „Seegras
[1] wissen.de – Wörterbuch „Seegras
[1] wissen.de – Lexikon „Seegras

Quellen:

  1. Urs Willmann: Naturschutz: Anmut in Gefahr. In: Zeit Online. Nummer 51/2012, 29. Dezember 2012, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 20. Mai 2014).
  2. 2,0 2,1 Sascha Peters: Materialrevolution. Nachhaltige und multifunktionale Materialien für Design und Architektur. Walter de Gruyter, 2011, ISBN 9783034610780, Seite 109 (zitiert nach Google Books).
  3. Susanne Rodemeier: Tutu kadire in Pandai - Munaseli. Erzählen und Erinnern auf der vergessenen Insel Pantar (Ostindonesien). LIT Verlag Münster, 2006, ISBN 9783825896041, Seite 152 (zitiert nach Google Books).
  4. Sigismund Friedrich Hermbstaedt: Museum des Neuesten und Wissenswürdigsten aus dem Gebiete der Naturwissenschaft, der Künste, der Fabriken, der Manufakturen, der technischen Gewerbe, der Landwirthschaft, der Produkten-, Waaren- und Handelskunde, und der bürgerlichen Haushaltung. Band 9, Amelang, 1816, Seite 294 (zitiert nach Google Books).