Schwimmerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schwimmerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Schwimmerin die Schwimmerinnen
Genitiv der Schwimmerin der Schwimmerinnen
Dativ der Schwimmerin den Schwimmerinnen
Akkusativ die Schwimmerin die Schwimmerinnen

Worttrennung:

Schwim·me·rin, Plural: Schwim·me·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈʃvɪməʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schwimmerin (Info)
Reime: -ɪməʁɪn

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die den Schwimmsport ausübt oder die schwimmen kann

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Schwimmer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Sinnverwandte Wörter:

[1] Badende

Gegenwörter:

[1] Nichtschwimmerin

Männliche Wortformen:

[1] Schwimmer

Oberbegriffe:

[1] Wassersportlerin

Unterbegriffe:

[1] Beckenschwimmerin, Brustschwimmerin, Freiwasserschwimmerin, Kraulerin, Kraulschwimmerin, Nichtschwimmerin, Rettungsschwimmerin, Rückenschwimmerin, Schlussschwimmerin, Startschwimmerin

Beispiele:

[1] „Das Schwimmen darf geübten Schwimmerinnen erlaubt werden; nur sollen sie mit diesem Vergnügen erst beginnen, wenn die Jahreszeit so weit vorgeschritten ist, daß sich das Wasser auf wenigstens 15°–16° R [Grad Réaumur] erwärmt hat; ….“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] gute Schwimmerin, schlechte Schwimmerin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Schwimmerin“, Seite 969.
[1] Duden online „Schwimmerin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwimmerin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchwimmerin
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Schwimmerin

Quellen:

  1. Joseph Späth: Lehrbuch der Geburtshilfe für Hebammen. Wilhelm Braumüller, Wien 1869. Seite 78