Schweinsgalopp

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schweinsgalopp (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schweinsgalopp

Genitiv des Schweinsgalopps

Dativ dem Schweinsgalopp

Akkusativ den Schweinsgalopp

[1] Leute rennen im Schweinsgalopp los.

Anmerkung:

Schweinsgalopp gehört zu den tiervergleichenden Komposita, wie Affenschande, Bärenhunger, Bienenfleiß, Hundstage, Katzenjammer, Löwenmähne oder Sauwetter

Worttrennung:

Schweins·ga·lopp, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʃvaɪ̯nsɡaˌlɔp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schweinsgalopp (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: sehr schneller Ablauf, Verlauf (von etwas)

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Schwein und Galopp sowie dem Fugenelement -s-

Beispiele:

[1] Ich rannte im Schweinsgalopp zur S-Bahn und erreichte sie gerade noch.
[1] Die Gesetzesvorlage wurde in der Woche vor der Sommerpause eingebracht. Jetzt soll das Parlament im Schweinsgalopp prüfen und zustimmen.
[1] Man wird nicht im Schweinsgalopp ein Handelsabkommen mit Großbritannien verhandeln, nämlich in elf Monaten, nachdem alleine der Austritt sich über fast vier Jahre hinzog.
[1] „Seit Michael Ende im alternativen Märchen ‚Momo‘ unheimliche graue Herren beim Zeitdiebstahl ertappte und Sten Nadolny den Bestseller ‚Die Entdeckung der Langsamkeit‘ schrieb, fühlen sich sogenannte Zeitpioniere zum Widerstand gegen den allgemeinen Schweinsgalopp ermutigt ([…]).“[1]
[1] „Torreiche Begegnungen, ein Führungswechsel im Westen nach dem Treffen der Giganten, der Schweinsgalopp des TSV Ebersheim in Richtung Aufstieg im Osten bieten besten Diskussionsstoff für alle Beteiligten.“[2]
[1] „Dummerweise hat das Bundesverfassungsgericht wegen notorischer Untätigkeit der Politik bei der Kinderbetreuung und mangelnder Hilfe zur Altersvorsorge jetzt die Handelnden in den Schweinsgalopp getrieben.“[3]
[1] „Diese Tendenz zur Re-Nationalisierung der Märkte ist seit einiger Zeit zu beobachten, jüngste Zielscheibe der Intervention ist der italienische Energiekonzern ENEL, der versucht, den französischen Versorger Suez zu schlucken. Die französische Regierung wehrt sich, indem sie Suez im Schweinsgalopp mit dem staatlichen Konzern Gaz de France vereinigt.“[4]
[1] „Im Schweinsgalopp hat die EU-Kommission […] die Umweltnormen für LKW verschärft.“[5]
[1] „Beim Schweinsgalopp durch den tiefverschneiten Wald auf dem Ottenberg war den zahmen Wildschweinen aus Rodolfos Streichelzoo, extra für den Film losgelassen, die Freude anzumerken.“[6]
[1] „Die Opposition fühlt sich im Recht: ‚Angesichts des Schweinsgalopps, mit dem das Betreuungsgeld ohne sachlichen Grund durchs Parlament gepaukt werden sollte, war es richtig, die Reißleine zu ziehen‘, so Katja Dörner, familienpolitische Sprecherin der Grünen, gegenüber dieser Zeitung.“[7]
[1] „Es folgt ein Schweinsgalopp durch Themen, die die Moderatorin selbst setzt (mehrfach die 75-Jahr-Feier, Wohnraum, Kinderbetreuung) und Zuschauerfragen.“[8]
[1] „Der Gemeinde- und Städtebund kritisierte das Ziel der Regierung, das Gesetz bis zum Sommer zu beschließen. Es solle offenbar im Schweinsgalopp durchgepeitscht werden, ohne die betroffenen Kommunen vorher ausreichend zu Wort kommen zu lassen.“[9]
[1] „Durch Castingshows wie 'Deutschland sucht den Superstar' oder 'Germany’s next Top Model' wird den Kandidatinnen suggeriert und angeboten, mehrere Stufen der gesellschaftlichen Sprossenleiter zu überspringen und im Schweinsgalopp ökonomisches Kapital und soziale Anerkennung zu erwerben.“[10]
[1] „Nur wenige Touristen buchen eine walking tour bei Paul McCann. Die meisten besteigen eines der schwarzen Taxis und fahren im Schweinsgalopp die Mauern ab, die immer noch viele Belfaster Viertel teilen.“[11]
[1] „»Es ist hoch bedenklich, dass Spahn [Anmerkung: gemeint ist der Bundesminister für Gesundheit, Jens Spahn] im Schweinsgalopp praktisch ohne gesellschaftliche Diskussion komplette Gesundheitsdaten der gesetzlich Versicherten für die Forschung zugänglich machen möchte.«“[12]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Präposition: im Schweinsgalopp
[1] in Kombination: im Schweinsgalopp laufen / jagen / rasen / rennen
[1] in Kombination: etwas im Schweinsgalopp bearbeiten, (ein Gesetz) im Schweinsgalopp durchpeitschen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schweinsgalopp
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchweinsgalopp
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Schweinsgalopp
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Schweinsgalopp
[1] Duden online „Schweinsgalopp
[1] wissen.de – Wörterbuch „Schweinsgalopp
[1] Redensarten-Index „im Schweinsgalopp
[1] Deutsche Welle, Deutsch lernen - Wort der Woche: Corinna Demme: Der Schweinsgalopp. In: Deutsche Welle. 7. Februar 2020 (Text und Audio zum Download, Dauer: 01:25 mm:ss, URL, abgerufen am 21. Februar 2020).

Quellen:

  1. Tack oder tacktack. In: DER SPIEGEL. Nummer 40, 3. Oktober 1994, ISSN 0038-7452, Seite 163 (DER SPIEGEL Archiv-URL, abgerufen am 23. Februar 2020).
  2. Guido Steinacker: Die 20jährigen laufen - einfach zu wenig. In: Rhein-Zeitung. 4. November 1996.
  3. Zu Familienpolitik. In: Leipziger Volkszeitung. 18. April 2001, ISSN 0232-3222, Seite 1.
  4. Bernd Riegert: Nationaler Protektionismus in der EU. In: Deutsche Welle. 6. März 2006 (URL, abgerufen am 21. Februar 2020).
  5. Helmut Frei: Mit Maut und Masterplan. Ein Verkehrskonzept für die Zukunft. In: Deutschlandradio. 5. Oktober 2008 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Hintergrund, URL, abgerufen am 21. Februar 2020).
  6. Esther Simon: Schöne Bilder aus der Heimat. In: St. Galler Tagblatt. Nummer 184, 10. August 2011, Seite 47.
  7. Eklat im Bundestag. In: Braunschweiger Zeitung. 16. Juni 2012.
  8. Bürgersprechstunde im Internet. In: Braunschweiger Zeitung. 14. Dezember 2012.
  9. Gebietsreform – Landesregierung plant Gesetz zum 1. Juli. In: Mitteldeutscher Rundfunk. 19. Januar 2016 (URL, abgerufen am 21. Februar 2020).
  10. Michael Reitz: Das Denken Pierre Bourdieus im 21. Jahrhundert – Noch feinere Unterschiede? In: Deutschlandradio. 26. November 2017 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Essay und Diskurs, URL, abgerufen am 21. Februar 2020).
  11. Detlef Urban: „Sandy Row“ Nordirland – Die Geschichte eines Landes in einer Straße. In: Deutschlandradio. 6. Januar 2019 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Sonntagsspaziergang, URL, abgerufen am 21. Februar 2020).
  12. Datensammlung – Bundestag entscheidet über Gesetz zu Patientendaten. In: Mitteldeutscher Rundfunk. 7. November 2019 (Aussage von Maria Klein-Schmeink, Gesundheitsexpertin und Mitglied der Partei Bündnis 90/Die Grünen, URL, abgerufen am 21. Februar 2020).