Schweif

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schweif (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schweif

die Schweife

Genitiv des Schweifes
des Schweifs

der Schweife

Dativ dem Schweif
dem Schweife

den Schweifen

Akkusativ den Schweif

die Schweife

[1] Schweife

Worttrennung:

Schweif, Plural: Schwei·fe

Aussprache:

IPA: [ʃvaɪ̯f]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯f

Bedeutungen:

[1] Schwanz des Pferdes
[2] ein dicht behaarter Fellschwanz in der Pelzbranche
[3] Kometenschweif

Beispiele:

[1] Der Aalstrich führt beim Falben oft bis in den Schweif hinein.
[1] „Die Mähne reicht ihnen bis zur Brust, ihr Schweif fegt den Hügel.“[1]
[2] Vorzugsweise wird der Schweif von russischen und kanadischen Eichhörnchen verwendet.
[2] „Im Licht der schmalen Mondsichel sah Brian deutlich den buschigen Schweif, den der Skunk zierlich in die Luft reckte, und die weißen Streifen an seinem Rücken.“[2]
[3] Die Bestandteile der Koma (Hülle eines Kometen) werden durch Strahlungsdruck und Sonnenwind „weggeblasen“, so dass sich etwa innerhalb der Marsbahn ein Schweif ausbildet.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Schweif
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schweif
[1–3] canoo.net „Schweif
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchweif

Quellen:

  1. Knut Hamsun: Im Märchenland. Rütten & Loening, Berlin 1990 (übersetzt von Cläre Greverus Mjoën, Gertrud Ingeborg Klett), ISBN 3-352-00299-1, Seite 301. Norwegisches Original 1903.
  2. Gary Paulsen: Allein in der Wildnis. Carlsen Verlag, Hamburg 2003, ISBN 9783551352248, Seite 121