Schwank

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schwank (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schwank

die Schwänke

Genitiv des Schwanks
des Schwankes

der Schwänke

Dativ dem Schwank
dem Schwanke

den Schwänken

Akkusativ den Schwank

die Schwänke

Worttrennung:

Schwank, Plural: Schwän·ke

Aussprache:

IPA: [ʃvaŋk]
Hörbeispiele:
Reime: -aŋk

Bedeutungen:

[1] meist witzige kurze Erzählung über eher triviales Thema (oft über einen Streich)
[2] meist witziges Theaterstück über eher triviales Thema

Herkunft:

Schwank stammt vom mittelhochdeutschen „swanc“ ab[1]. Die ursprüngliche Bedeutung war „Schlag“ oder „Fechthieb“, die Bedeutungen „witzige Erzählung“, „Streich“ hat sich im 15. Jahrhundert entwickelt[1].

Beispiele:

[1] Thomas hat gestern einen Schwank nach dem anderen erzählt. Wir haben uns köstlich amüsiert.
[2] Gestern wurde ein toller Schwank in der Stadthalle aufgeführt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Schwank aus der Jugend erzählen

Wortbildungen:

Filmschwank, schwankartig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Schwank
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schwank
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwank
[*] canoo.net „Schwank
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchwank
[1, 2] The Free Dictionary „Schwank

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4, „Schwank“, Seite 745.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: schwanger, schwank