Schulze

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schulze (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Schulze die Schulzen
Genitiv des Schulzen der Schulzen
Dativ dem Schulzen den Schulzen
Akkusativ den Schulzen die Schulzen

Worttrennung:

Schul·ze, Plural: Schul·zen

Aussprache:

IPA: [ˈʃʊlʦə]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] in früheren Jahrhunderten Vorsteher eines Dorfes, der die Abgaben für den Grundherrn einforderte

Herkunft:

verkürzt aus Schultheiß

Synonyme:

[1] Dorfschulze, Schultheiß

Oberbegriffe:

[1] Bauer

Beispiele:

[1] In den Dörfern des Wendlandes war der Schulze immer ein Deutscher.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schultheiß

Substantiv, m, f, Nachname[Bearbeiten]

Singular m Singular f Plural 1 Plural 2
Nominativ der Schulze
(Schulze)
die Schulze
(Schulze)
die Schulzes die Schulze
Genitiv des Schulze
des Schulzes
(Schulzes)
der Schulze
(Schulze)
der Schulzes der Schulze
Dativ dem Schulze
(Schulze)
der Schulze
(Schulze)
den Schulzes den Schulze
Akkusativ den Schulze
(Schulze)
die Schulze
(Schulze)
die Schulzes die Schulze
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen
[1] Verteilung des Nachnamens Schulze in Deutschland

Anmerkung:

Der mündliche, umgangssprachliche Gebrauch des Artikels bei Nachnamen ist nicht einheitlich. Norddeutsch gebraucht man tendenziell keinen Artikel, mitteldeutsch ist der Gebrauch uneinheitlich, in süddeutschen, österreichischen und schweizerischen Idiomen wird der Artikel tendenziell gebraucht.
Für den Fall des Artikelgebrauches gilt: der „Schulze“ – für männliche Einzelpersonen, die „Schulze“ im Singular – für weibliche Einzelpersonen; ein und/oder eine „Schulze“ für einen und/oder eine Angehörige aus der Familie „Schulze“ und/oder der Gruppe der Namenträger. Die im Plural gilt für die Familie und/oder alle Namenträger gleichen Namens. Der schriftliche, standardsprachliche Gebrauch bei Nachnamen ist prinzipiell ohne Artikel.

Worttrennung:

Schul·ze, Plural: Schul·zes

Aussprache:

IPA: [ˈʃʊltsə]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Familienname

Herkunft:

siehe oben

Synonyme:

[1] Bauermeister

Namensvarianten:

Schultze

Beispiele:

[1] Erinnerst Du Dich noch an Herrn Schulze, unsern Geschichtslehrer?
[1] Wir sind heute Abend bei Schulzes eingeladen.
[1] Die Schulzes haben tibetische Gebetsfahnen auf ihrem Balkon.

Redewendungen:

Müller, Meyer, Schulze, Schmidt machen jede Schandtat mit - (Sprichwort)

Wortbildungen:

Altschulze, Beckschulze, Borgschulze, Brackschulze, Brauckschulze, Güntherschulze, Holtschulze, Horstschulze, Kampschulze, Kothenschulze, Landschulze, Nellenschulze, Nieschulze, Niggeschulze, Oesterschulze, Schimmelschulze, Vorschulze, Westerschulze

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schulze

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schnulze