Schulterzucken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schulterzucken (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Schulterzucken

Genitiv des Schulterzuckens

Dativ dem Schulterzucken

Akkusativ das Schulterzucken

Worttrennung:
Schul·ter·zu·cken, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈʃʊltɐˌt͡sʊkn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schulterzucken (Info)

Bedeutungen:
[1] kurzes Anheben einer oder beider Schultern als Geste der Gleichgültigkeit oder Unwissenheit über etwas

Herkunft:
Determinativkompositum aus Schulter und Zucken oder Zusammenrückung der Wortgruppe (mit der) Schulter zucken plus Konversion

Synonyme:
[1] Achselzucken

Sinnverwandte Wörter:
[1] Kopfschütteln

Oberbegriffe:
[1] Zucken

Beispiele:
[1] „Aber Ambly war tot, und der Arzt, der mitgekommen war, stellte es fest und bestätigte es mit einem bedauernden Schulterzucken.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schulterzucken
[1] canoonet „Schulterzucken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchulterzucken
[1] Duden online „Schulterzucken

Quellen:

  1. Claus D. Wagner: An der Kette in Puerto Limon. Das dramatische Schicksal einer deutschen Schiffsbesatzung. Kabel, Hamburg 1996, ISBN 3-8225-0361-4, Seite 103