Schnuppe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schnuppe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Schnuppe die Schnuppen
Genitiv der Schnuppe der Schnuppen
Dativ der Schnuppe den Schnuppen
Akkusativ die Schnuppe die Schnuppen

Worttrennung:

Schnup·pe, Plural: Schnup·pen

Aussprache:

IPA: [ˈʃnʊpə]
Hörbeispiele:
Reime: -ʊpə

Bedeutungen:

[1] verkohltes, glühendes Ende eines Dochtes
[2] kurz für: Sternschnuppe

Synonyme:

[2] Sternschnuppe

Beispiele:

[1] „»Wollen es probieren«, meinte Sternau, nahm eine kleine Quantität und kehrte eine Strecke zurück, wo er das Pulver auf eine sehr feuchte Stelle des Bodens fallen ließ. Dann putzte er das Licht und ließ eine kleine Schnuppe auf die Stelle niederfallen. Im Nu zuckte eine gelbblaue Flamme empor, und in demselben Augenblick verbreitete sich ein Geruch, der sie zur schleunigsten Flucht zwang.“[1]
[2] In der ersten Augusthälfte kann man viele Schnuppen sehen.

Wortbildungen:

[1] schnuppe, Sternschnuppe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Schnuppe
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schnuppe“.
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schnuppe
[1, 2] Duden online „Schnuppe
[*] canoo.net „Schnuppe
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchnuppe

Quellen:

  1. Karl May: Erkämpftes Glück. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: schuppen, Schuppen