Schneiderin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schneiderin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Schneiderin die Schneiderinnen
Genitiv der Schneiderin der Schneiderinnen
Dativ der Schneiderin den Schneiderinnen
Akkusativ die Schneiderin die Schneiderinnen

Worttrennung:

Schnei·de·rin, Plural: Schnei·de·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈʃnaɪ̯dəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schneiderin (Info)
Reime: -aɪ̯dəʁɪn

Bedeutungen:

[1] weiblicher Schneider

Männliche Wortformen:

[1] Schneider

Oberbegriffe:

[1] Handwerkerin

Beispiele:

[1] Seine Mutter hat den Beruf der Schneiderin gelernt.
[1] „Im Begleittext von Smith erfährt der Leser, dass es sich hier um eine in Armut geratene Schneiderin handelt, die […] ohne Unterstützung und Obdach die Betreuung eines fremden Kindes übernommen hat.“[1]
[1] „Als ich, nach Aufforderung durch Serana, die Wohnung das erste Mal betreten hatte, hielt die Schneiderin mich fest.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Schneiderin
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schneiderin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schneiderin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Schneiderin
[1] The Free Dictionary „Schneiderin
[(1)] Duden online „Schneiderin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchneiderin

Quellen:

  1. Heike Talkenberger: Aus dem Dunkel ins Licht. In: DAMALS. Das Magazin für Geschichte. Oktober 2018, ISSN 0011-5908, Seite 59..
  2. Gerhard Zwerenz: Berührungen. Geschichten vom Eros des 20. Jahrhunderts. Originalausgabe, Knaur, München 1983, ISBN 3-426-02505-1, Seite 55.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: indischeren