Schneeberg

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schneeberg (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schneeberg

die Schneeberge

Genitiv des Schneebergs
des Schneeberges

der Schneeberge

Dativ dem Schneeberg
dem Schneeberge

den Schneebergen

Akkusativ den Schneeberg

die Schneeberge

Worttrennung:

Schnee·berg, Plural: Schnee·ber·ge

Aussprache:

IPA: [ˈʃneːˌbɛʁk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] übertrieben: großer Haufen von Schnee
[2] Oronym, fast immer Singular: Name mehrerer Berge

Herkunft:

Kompositum aus den Substantiven Schnee und Berg; der Name (Bedeutung [2]) rührt daher, dass der betreffende Berg besonders lange von Schnee bedeckt ist

Oberbegriffe:

[2] Berg

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[2] Schneeberg (Rax-Schneeberg-Gruppe), Schneeberg (Salzburger Schieferalpen), Krainer Schneeberg, Glatzer Schneeberg, Schneeberg (Fichtelgebirge), Hoher Schneeberg, Schneeberg (Suhl)

Beispiele:

[1] Während wir letztes Jahr Mitte März schon im Garten grillten, türmen sich dieses Jahr auf den Straßen riesige Schneeberge.
[2] Der Schneeberg ist der höchste Berg Niederösterreichs.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] riesige Schneeberge
[2] auf dem Schneeberg, auf den Schneeberg, vom Schneeberg(e)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Schneeberg
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schneeberg
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schneeberg
[*] canoonet „Schneeberg
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchneeberg

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Schneeberg
Genitiv (des Schneeberg)
(des Schneebergs)

Schneebergs
Dativ (dem) Schneeberg
Akkusativ (das) Schneeberg

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Schneeberg“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Schnee·berg, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʃneːˌbɛʁk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Name mehrerer Orte in Deutschland, Österreich und Tschechien

Oberbegriffe:

[1] Ort, Ortschaft

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Schneeberg (Erzgebirge), Schneeberg (Unterfranken), Schneeberg (Beeskow), Schneeberg (Wattendorf), Schneeberg (Gemeinde Kirchschlag)

Beispiele:

[1] Schneeberg liegt in Deutschlands Osten.
[1] „Schon im 12. Jahrhundert setzte im Erzgebirge ein lebhafter Bergbau ein, der sich besonders um Freiberg, Annaberg, später auch Schneeberg und im Osterzgebirge um Altenberg (Zinn) entwickelte und zu der frühen Besiedlung des Gebirges beitrug.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in Schneeberg anlangen, in Schneeberg arbeiten, sich in Schneeberg aufhalten, in Schneeberg aufwachsen, Schneeberg besuchen, durch Schneeberg fahren, nach Schneeberg fahren, über Schneeberg fahren, nach Schneeberg kommen, nach Schneeberg gehen, in Schneeberg leben, nach Schneeberg reisen, aus Schneeberg stammen, in Schneeberg verweilen, nach Schneeberg zurückkehren

Wortbildungen:

Schneeberger, Schneebergerin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Schneeberg
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchneeberg

Quellen:

  1. In Verbindung mit der Verlagsredaktion herausgegeben von Professor Dr. Ernst Neef (Herausgeber): Das Gesicht der Erde Band 1. VEB F. A. Brockhaus Verlag, Leipzig 1970, ISBN ohne, Seite 78

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Gebrechens