Schluf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schluf (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Schluf die Schlufe die Schlüfe
Genitiv des Schlufs
des Schlufes
der Schlufe der Schlüfe
Dativ dem Schluf den Schlufen den Schlüfen
Akkusativ den Schluf die Schlufe die Schlüfe
[1] ein Schluf

Worttrennung:

Schluf, Plural 1: Schlu·fe, Plural 2: Schlü·fe

Aussprache:

IPA: [ʃluːf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schluf (Info)
Reime: -uːf

Bedeutungen:

[1] Höhlenforschung: Engstelle, die nur kriechend bewältigt werden kann

Herkunft:

mittelhochdeutsch sluf, Substantivierung von schliefen[1]

Beispiele:

[1] „Bis vor wenigen Jahren ist er noch in jedes Kalkloch der Alb gekraucht, mit Karbidlampe und Panzerfahrerkombi, kein Schluf war ihm zu eng.“[2]

Wortbildungen:

schlufen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Schluf
[1] Duden online „Schluf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchluf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schluf

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schluf
  2. Rainer Gross: Kettenacker. Krimi. Pendragon Verlag, Bielefeld 2011. ISBN 978-3865322807. (E-Book bei Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schluff
Anagramme: Fluchs